Aufrufe und Themen bis Mitte März 2008

Mag sein, dass Satire in Deutschland bald nicht mehr möglich sein wird. Winkel Advokaten suchen systematisch Namen heraus, auch wenn sie im Öffentlichen Leben von allgemeinem Interesse sind. Sie konstruieren einen kostenpflichtigen Fall, wollen für Schreiben kassieren, es sei denn man zieht dagegen vor Gericht. Rechtliche Hinweise: Hiermit erklärt jeder, der in den vRhein Internet Schreibtisch hineinschaut und sich die Texte ansieht, dass er Satire akzeptiert, keine rechtlichen Schritte gegen den hier praktizierten freien Journalismus unternimmt, bevor er im Zweifelsfall den Autoren kontaktiert hat. Ausdrücklich wird an dieser Stelle zugesichert, dass in gerechtfertigten Fällen die Bereitschaft besteht, Formulierungen, die eventuell ein Persönlichkeits Recht verletzen, abzuändern oder zu streichen. Kontakt Handy: 0066-089-095-1417

Aufrufe und Themen bis Mitte März 2008

Beitragvon micha » Fr Mär 28, 2008 02:45:41:

562278 Aufrufe bis Mitte März 2008, als das Forum insgesamt noch offen war:

http://www.rheins.de/forum/archive/Maerz2008/klick.html

Man kann davon ausgehen, dass hauptsächlich fachkundige Gäste auf den Schreib Tisch geschaut haben. Es mussten ja immer längere Texte gelesen werden. Das ist eher etwas für studierte Leute oder Insider, die in der Politik beschäftigt sind. Die Gewichte auf den Themen lassen ebenfalls einen solchen Schluss zu.

Es tut mir schrecklich leid, viele Gäste werden die Kommentare vermissen, denke ich. Der unten gegebene Link beinhaltet den folgenden Satz, den ich hier aus der Internet Seite http://forums.proftpd.org/smf/index.php ... ml#msg8763 zitiere:
Im Zeitalter des Internet und Google kann sich heute aber jeder Winkeladvokat mit nichts als einem simplen Briefchen und einem entsprechenden Briefkopf eine goldene Nase verdienen.


Man möge sich mit dem Link das abschreckende Beispiel zu Gemüte führen. Dort liegen die Nerven blank. Das hilfbereite Forum wurde wegen eines solchen Winkel Advokaten, der sich eine "goldene Nase" verdienen möchte, geschlossen. Er rechnet mit der Scheu seines Opfers, vor Gericht zu ziehen. Diese Scheu soll Geld enbringen. Darin besteht die eigentliche - höchst miese - Geschäfts Idee. Was ist aus Deutschland geworden!
Benutzeravatar
micha
Administrator
 
Beiträge: 1995
Registriert: Mo Jun 21, 2004 16:17:47:

Zurück zu Ab 27.03 2008 zum Lesen frei gegeben / Rechtliche Hinweise

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron